Kirchen sind architektonisch und akustisch die interessantesten Umgebungen, die ich immer wieder gerne aufsuche. Irgendwann habe ich neben Fotos auch die akustischen Bedingungen eingefangen. Daraus ist nun ein deutschlandweites Projekt geworden, da diese Idee bei der VELKD (Zusammenschlusses acht lutherischer Landeskirchen in ganz Deutschland) große Begeisterung gefunden hat.

Auf diese Weise entsteht ein akustisches Archiv aller wichtigen ev. lutherischen Kirchen. Jedes erdenkliche Geräusch, jeder Gesang, jeder gesprochene Text läßt sich mit dieser Methode im Nachhinein in den jeweiligen Kirchenraum verlegen.

Sie hören den Psalm 150, gesungen von Brita Rehsöft und anschließend gesprochen von Christian Glockzin. Man kann eindrucksvoll erleben, wie die selbe Stimme akustisch durch die Kirchen wandert. Den Gesang und den gesprochenen Text habe ich meinem Studio Nord aufgenommen. Ganz bequem zu Hause. Und warm war es auch dabei.

Wie das funktioniert? Ich erzähle es Ihnen gern. Rufen Sie mich doch einfach mal an.


Ein paar erste Impressionen zu meinem Projekt:

Arrow
Arrow
PlayPause
Slider