Arrow
Arrow
PlayPause
Slider


Für die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannover habe ich über einen mehrjährigen Zeitraum immer mal wieder den Auftrag bekommen, mit einer extra für diesen Zweck angefertigten Kirchenbank durch Niedersachsen zu reisen.

Die Idee ist, über die Kirchenbank zu den Menschen zu gehen und sie auf dieser Bank entweder Platz nehmen zu lassen, oder aber durch die Bank dem Menschen zu bedeuten: hier kannst Du Platz nehmen, und genau hier ist auch „Kirche“. Die Kirchenbank ist Symbol für den Kontakt der Menschen zueinander.

Überall ist „Kirche“. Überall, wo die Kirchenbank mit der Umgebung in Verbindung ist, da ist auch der Mensch in Verbindung: zu den Dingen, den Tieren oder den Gebäuden, den Geräuschen und den Geschehnissen.

Egal wo die Bank steht, ob in dichtem Trubel mitten in der Stadt oder auf der Weide bei den Ziegen, oder auf dem Bauernhof im Stall, immer entsteht eine kleine Geschichte, die über Kirche berichtet.

Sie setzt Kirche in Szene und macht deutlich: alles ist Kirche, überall ist Glaube und Leben, Tod oder Trauer, Bedeutendes und Unbedeutendes, Nebensächliches, Lautes oder Leises.

Zuletzt haben wir öffentliche Orte aufgesucht wie zum Beispiel eine Schule, oder den Flughafen Hannover oder die Produktionsanlagen der Salzgitter AG.

Diese Bilder werden im kirchlichen Kontext vielseitig verwendet. Sie sind sehr erzählerisch und regen zu neuen Geschichten und Verknüpfungen an. Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche hat die Bilder unter anderem in ihren letzten Jahresberichten eingesetzt.

Ich danke Susanne Reinhardt von Herzen, dass sie unermüdlich für dieses Konzept in ihrem Hause geworben hat. Sie ist Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und betreut dieses Projekt.